BK-Logo

Photovoltaik

Eine Investition in Photovoltaikanlagen kann sich mittel- bis langfristig als sehr profitabel erweisen. Zum einen produzieren gut platzierte Anlagen eine erhebliche Stromleistung, die an die lokalen Stromanbieter verkauft, bzw. für die eigene Nutzung gebraucht werden kann. Zum anderen schützt Du die Umwelt, indem Du dich klar von nicht-regenerativen Energiequellen distanzierst. Eine solche Investition ist aber weiterhin sehr teuer, und da die Photovoltaikanlagen in Glas eingefasst sind, ist die Investition zudem leicht zu beschädigen. Eine Versicherung deiner Investition ist daher sinnvoll, um Schäden schnell beseitigen zu können. Eine Photovoltaikversicherung gibt Dir zu diesem Zweck das geeignete Mittel zur Hand. Bitte beachte zudem, dass ein Glasschaden an Deiner Anlage durch eine ggf. abgeschlossene Glasbruchversicherung in der Regel nicht gedeckt wird.

Wenn Du in Regionen lebst, in denen bestimmte Wetterphänomene sehr selten auftreten oder Du dafür gesorgt haben, dass der Photovoltaikanlage kein Schaden widerfahren kann, kannst Du von einer Rabattierung profitieren. Beispielsweise kannst Du aus der Versicherung den Schaden durch Hagel ausschließen lassen, wenn Du weißt, dass dieser Schaden nicht eintreten wird. Das senkt den Versicherungsbeitrag der Photovoltaikversicherung, gewährleistet aber weiterhin einen optimalen Versicherungsschutz der Photovoltaikanlage. Eine Photovoltaikversicherung ist durch das System der Rabattierung und der unterschiedlichen Einschlüsse in der Lage, dem Versicherungsnehmer der Photovoltaikversicherung eine Versicherung zu stellen, die dessen Verständnis des umfassenden Schutzes am nächsten kommt.